Digicomp und TD Azlan erstmals gemeinsam Marktführer

Der viertägige «VMware Infrastructure 3.5: Install and Configure»-Kurs ist das Herzstück der VMware Ausbildung. 90% der VMware-Administratoren steigen mit diesem Grundkurs in VMware Virtualisierungswelt ein. Mit 52% Marktanteil konnten die Partner TD Azlan und Digicomp nun erstmals alle Marktbegleiter überflügeln. «Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis. Es zeigt uns, dass wir mit unserer Qualitätsstrategie auf dem richtigen Weg sind,» so Bak-Heang Ung, verantwortlich für VMware Schulung bei Digicomp. «Wir bieten mit dem Datacenter on Demand eine einmalige Infrastruktur und mit Urs Stephan Alder als einziger Anbieter in der Schweiz einen von VMware ausgezeichneten  vExpert als Trainer. Die Vorteile unserer VMware-Seminare scheinen sich auf dem Markt herumgesprochen zu haben.»


Special Award für Kybernetika
Jeder Teilnehmer arbeitet bei Digicomp VMware Trainings auf seinem eigenen physischen Server mit eigenem Storage ? bereit gestellt durch das grösste, herstellerunabhängige Testlabor der Schweiz, dem Datacenter on Demand. Für dieses Testcenter im Enterprise Format hat Kybernetika, die Betreiberin des Datacenters und ebenfalls Schulungsparnter von Digicomp, zu Jahresbeginn von VMware den Special Award für herausragende Leistungen im Virtualisierungsfeld erhalten.


Zwischenziel erreicht
TD Azlan als VMware Authorized Training Center und Kooperationspartner von Digicomp ist massgeblich für das gute Quartalsergebnis verantwortlich. Markus Kunz, VMware-Kontaktperson bei TD Azlan: «Mit den 52% haben wir unser erstes Zwischenziel erreicht. Auf diesen Lorbeeren ruhen wir uns aber nicht aus. Für die neuen vSphere Schulungen hat Kybernetika das Datacenter on Demand nochmals kräftig ausgebaut, damit alle Features live vorgestellt werden können.»


Neue Anforderungen
Die neuen vSphere Seminare stellen insbesondere an die Testumgebung ganz neue Anforderungen. Um Thin Provisioning, Fault Tolerance und vNetwork Distributed Switch live für alle erlebbar zu machen, muss jeder Teilnehmer seinen eigenen Enterprise Server in der Schulung administrieren können. Es braucht ESX Server, Storage und Netzwerk-Komponenten, die nahtlos ineinandergreifen. «Mit unserem Datacenter on Demand, das in der Schweiz exklusiv bei Digicomp für die VMware-Schulung eingesetzt wird, setzen wir einen einmaligen Massstab. Ich freue mich, dass diese hohe Qualität vom Markt belohnt wird,» so Urs Stephan Alder, vExpert, Trainer bei Digicomp und Chef bei Kybernetika. (Digicomp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.