DKSH übernimmt Asien-Geschäft von Desco

Die beiden traditionsreichen Handelshäuser haben vereinbart, die Marketing-, Vertriebs- und Handelsbereiche der Desco Gruppe in die DKSH zu integrieren. Zu diesem Zweck übernimmt DKSH die Desco Rohstoffe Holding und die Desco Asia Pacific Holding zu hundert Prozent, wie die Unternehmen am Freitag mitteilten.


Stillschweigen zum Preis vereinbart
Zum Preis machten die beiden Parteien keine Angaben; es wurde Stillschweigen vereinbart. Die Integration der Desco-Gesellschaften in die DKSH Gruppe ist im Verlauf des zweiten Quartals 2008 zu erwarten. Vorgängig wird eine vertiefte Unternehmensprüfung (Due Diligence) durchgeführt.


Erweiterung des eigenen Geschäfts
Die Übernahme des Rohstoffsegments von Desco bedeutet für DSKH eine «interessante Erweiterung» des eigenen Geschäfts, wie es weiter hiess. Desco Rohstoffe ist laut eigenen Angaben ein weltweit etablierter Nischenanbieter von Seide, Feinhaarprodukten und Borsten und beliefert führende Unternehmen der Luxusgüterindustrie.


Erwerb von Vertriebsrechter in Asien
Die Akquisition der Desco Asia Parific Holding verstärkt das Konsumgütersegment von DSKH. Die Übernahme ermöglicht DSKH den Erwerb der Vertriebsrechte in Asien an der Desco-Uhrenmarke Maurice Lacroix sowie an weiteren Luxusmarken wie Breitling, Parmigiani und British Masters. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.