Doodle AG gewinnt Swiss ICT Public Award 2008

Die Leser des IT-Magazins InfoWeek haben in einer Online-Wahl der Zürcher Firma Doodle AG den Swiss ICT Public Award 2008 verliehen. Der «Newcomer-Finalist» hilft Unternehmen und Privatpersonen, einen gemeinsamen Termin zu finden. Das Tool unterstützt auch allgemeine Umfragen, mit deren Hilfe sich Personengruppen zum Beispiel über das Logo für den neuen Webauftritt oder den Film für den nächsten Filmabend absprechen können. Doodle ist bei der Leserschaft von InfoWeek wohl auch deshalb so beliebt, weil es kostenlos ist und keine Software-installation und keine Registrierung voraussetzt.

ICT-Newcomer: Axsionics AG
Zum besten ICT-Newcomer wurde die Axsionics AG aus Biel gewählt. Die Firma entwickelt und betreibt eine IT-Sicherheitsinfrastruktur, die es Unternehmen unabhängig voneinander ermöglicht, Identitäten und Transaktionen auf eine einfache, benutzerfreundliche und ökonomische Weise zu verifizieren – all das durch eine Karte, den Internetpass.

Newcomer-People-Award: DALCO AG
Mit dem Newcomer-People-Award wurden Christian & François Dallmann von der Firma DALCO AG, Volketswil ausgezeichnet. DALCO ist der führende Anbieter von High-Performance IT-Systemen in der Schweiz und liefert Hochleistungstechnologie für anspruchsvollste Anwendungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung.

Champion-Award: Ergon Informatik AG
Der Champion-Award 2008 erhielt die Ergon Informatik AG aus Zürich. Das Unternehmen ist führend in der Realisierung von herausfordernden Projekten und ein etablierter Anbieter von spezifischen Lösungen im Telekommunikationsumfeld.

Champion-People-Award: Daniel Gorostidi
Der Champion-People-Award wurde Daniel Gorostidi, CEO der Lausanner Firma Elca AG verliehen. ELCA ist führend auf den Gebieten Softwareentwicklung, Systemintegration und Business Consulting.

Die Verleihung der Swiss ICT Awards soll die hohe Bedeutung der Informatikbranche für die Schweizer Wirtschaft unterstreichen. Der Award wird in den zwei Kategorien Champion und Newcomer verliehen. In der Kategorie Champion werden etablierte ICT-Unternehmen der Schweiz mit hervorragendem Leistungsausweis ausgezeichnet. «Newcomer» ist die Auszeichnung für neuere Schweizer ICT-Unternehmen, die in Zukunft eine bedeutende Rolle in der ICT-Branche überneh-men könnten. In diesen beiden Kategorien werden auch die People Awards verliehen.

Viel beachtetes Referat von Stefan Muff
Ein weiterer Höhepunkt des Swiss ICT Forums Lucerne war das Referat von Stefan Muff, Axon Active AG. Während vielen Jahren hat er mit seiner Firma Endoxon AG Datenmanagement und Kartographie auf höchstem Niveau miteinander verknüpft. Der Erfolg war so gross, dass seine Firma von Google übernommen wurde. Mit neuen Visionen und Ideen und der Einbindung der Orell Füssli Wirtschaftsinformationen AG in seine Firma Axon Active AG sorgte er für einen weiteren Meilenstein für ein zukunftorientiertes Business. Die von Radio- und TV-Moderatorin Anna Meier geleitete Paneldiskussion mit Rudolf Fehlmann, Präsident GRID Lucerne, Dr. Thomas Flatt, Präsident SwissICT, und Stefan Muff, Axon Active AG, zeigte auf, wohin sich die ICT-Branche in Zukunft bewegen könnte.

Moderierte Expertentalks gaben den Teilnehmenden die Möglichkeit, nach der Diskussionsrunde der Experten selber aktiv am Gespräch mitzuwirken. Über die drei Themen «Internetkriminalität – Was müssen Wirtschaft und Gesellschaft noch erwarten?», «Web 2.0 – nur ein Hype oder doch mehr?» und «Informationssicherheit – ein Thema nicht nur für Grossunternehmen?» diskutierten die eingeladenen Fachexperten sehr angeregt mit dem Publikum über diese drei aktuellen Themen. (Hochschule Luzern/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.