Dottikon ES: Umsatz gesteigert und Profitabilität verbessert

Der operative Gewinn auf der Stufe EBIT verbesserte sich stark auf 7,5 (6,4) Mio CHF, entsprechend einer auf 12,2 (10,9)% gestiegenen Marge. Der Reingewinn nahm auf 6,3 (5,2) Mio CHF zu, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit.


Ausbau F&E und Produktionskapazitäten
Dottikon habe im Berichtszeitraum eine weitere Verstärkung des Trends festgestellt, dass globale Pharmaunternehmen die chemische Prozessentwicklung für die kommerzielle Herstellung von Pharmawirkstoffen in die späteren klinischen Phasen aufschieben würden. Das Unternehmen habe mit einem neuerlichen Ausbau der F&E, sowie der Produktionskapazitäten auf diese Entwicklung reagiert.


Konzentration auf sicherheitskritische Reaktionen
Der Dottikon-Verwaltungsrat habe anlässlich seiner jährlichen Strategiesitzung beschlossen, sich aufgrund der steigenden Nachfrage noch stärker auf die sicherheitskritischen Reaktionen zu konzentrieren. In diesem Zusammenhang würden im zweiten Halbjahr Anlagen auslaufender Produktelinien wertberichtigt. Das operative 2006/07 werde damit durch eine Sonderabschreibung von rund 4 Mio CHF belastet.


Steigerung des Nettoumsatzes erwartet
Für das gesamte Geschäftsjahr 2006/07 erwartet Dottikon ES gegenüber dem Vorjahr eine leichte Steigerung des Nettoumsatzes. Der Produktemix werde weiter verbessert, bekräftigt das Unternehmen frühere Aussagen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.