Dubai bietet nun doch für die OMX

von Gérard Al-Fil


 


Bislang habe die erst am 6. August gegründete Holding «Borse Dubai, in der die lokale Börse DFM und der internationale Markt DIFX vereint sind, 4.9% der OMX-Aktien erworben, Ziel sei die Aufstockung auf  25%, berichtet die Tageszeitung Al Ittihad. Damit müssen die bereits im Mai veröffentlichten Pläne der amerikanischen Technologie-Börse NASDAQ zur vollständigen OMX-Übernahme im Wert von 25.1 Milliarden Schwedische Kronen (3.7 Milliarden Dollar) mit einem Fragezeichen versehen werden.


 


Alte Bekannte


Die 2003 gegründete OMX Group mit Sitz in Stockholm vereint die Handelspplaetze vom Strockholm, Kopenhagen, Helsinki, Tallinn, Vilnius, Riga und Reykjavik. Dubai und die OMX sind sich so fremd nicht: im Mai 2006 beauftragte des Management des Dubai Financial Market (DFM) die Skandinavier mit der Aufrüstung seiner IT-Infrastruktur. Der DFM ist mit einer Marktkapitalisierung von umgerechnet 114 Milliarden Dollar die Nummer 3 in den Ölstaaten am Golf, hinter Saudi-Arabien und Kuwait.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.