E-Commerce: Funktionale Angebote führen zum Erfolg

Dies teilte die Aduno-Gruppe am Donnerstag mit. Begriffe wie «Community Marketing» und «Marketing 2.0» sind in aller Munde. Das unternehmerische Nutzenpotenzial des Online-Handels ist unter Fachleuten unumstritten. Doch welche Strategien führen Online-Plattformen tatsächlich zum Erfolg? Welchen Kriterien müssen die Geschäftsmodelle der Zukunft genügen?


Hochkarätige Diskussionsrunde
Unter der Leitung von Martin Spieler, Chefredaktor Handelszeitung, diskutierten in der Limmat Hall renommierte Online-Profis aus Wirtschaft und Forschung. Tom Hanan, Head of Sales Google Zürich, ermöglichte den Anwesenden zu Beginn tiefgründige Einblicke in die Strategien der teuersten Marke der Welt. Nicole Lüdi vom Gottlieb Duttweiler Institut und Oliver Emrich, Universität St. Gallen, zeigten eindrücklich auf, warum sich der elektronische Handel nach wie vor in einer frühen Entwicklungsphase befindet. Die wichtigste Voraussetzung für erfolgreichen Online-Handel brachte Christoph Lüscher, CEO von Informations Architects Zurich, auf den Punkt: «Angewandte Technologien müssen der Strategie der Unternehmung genügen, nicht umgekehrt. Dies mündet im Endeffekt in glaubwürdigen und funktionalen Angeboten für Konsumenten und Medien.»


mymarket.ch: Massgeschneiderter E-Shop
Mit der Realisierung von mymarket.ch steigt die Aduno-Gruppe verstärkt in den Online-Handel ein. Über eine Million Kreditkarteninhaber und rund 50’000 Händler, Hotels und Gastronomiebetriebe verschmelzen auf mymarket.ch zu einer neuen Schweizer Web-Community. Beat Stocker, CEO der Aduno-Gruppe: «Mit mymarket.ch stellen wir Schweizer Klein- und Mittelbetrieben eine professionelle E-Commerce-Lösung zur Verfügung. Mit über 21’000 Besuchern pro Monat und rund 200 aktiven Merchants verschmelzen auf mymarket.ch bereits heute die Interessen der Schweizer Konsumenten mit der Welt des Einzelhandels und Tourismus.»


Veranstaltungsreihe mit Weitsicht
Die Veranstaltungsreihe Innovators› Circle wurde 2006 im Sinne einer Networking-Plattform ins Leben gerufen. Jährlich finden jeweils ein Hauptanlass sowie diverse regionale Lounge Events statt. Mit dem Innovators› Circle ermöglicht die Aduno-Gruppe allen Interessierten einzigartige Einblicke in aktuelle wirtschaftliche Themenfelder.


Aduno-Gruppe – Unternehmensgruppe für eine bargeldlose Zukunft
Die 2006 gegründete Aduno-Gruppe mit Sitz in Glattbrugg (ZH) bietet durch die Vernetzung von Issuing (Viseca Card Services SA) und Acquiring (Aduno SA) Produkte und Dienstleistungen für den gesamten bargeldlosen Zahlungsverkehr und gehört in diesem Markt zu den führenden Unternehmen in der Schweiz. Die Aduno-Gruppe vertritt die Kartenherausgabe an über 1 Mio. Kartenkunden und die so genannten Akzeptanzverträge für ca. 50’000 Vertragspartner in der Schweiz. Mit der Expansion in das Konsumkreditgeschäft anfangs 2008 kann die Aduno-Gruppe zudem das Know-how vom Kreditkartengeschäft mit demjenigen aus dem Konsumfinanzierungsbereich verbinden. Die Aduno-Gruppe gehört den grössten Schweizer Retailbanken (Kantonalbanken, Raiffeisen Gruppe, Regionalbanken, Migros Bank, Bank Coop sowie Privat- und Handelsbanken). (aduno/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.