EADS: Co-Verwaltungsratschef Bischoff geht 2007

Der deutsche Co-Verwaltungsratschef Manfred Bischoff werde im nächsten Jahr bei einer Berufung zum Aufsichtsratschef des EADS-Grossaktionärs DaimlerChrysler seine EADS-Spitzenposition abgeben, berichtet die «Financial Times Deutschland» (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Firmenkreisen. Bischoff solle nach der Daimler- Hauptversammlung am 4. April Nachfolger von Hilmar Kopper werden.


Keine Doppelfunktion übernehmen
Hauptgrund für den Rückzug des 64-jährigen Bischoff bei der EADS sei der Umstand, dass er sich sonst indirekt selbst kontrollieren würde. Der Ex-Chef der EADS-Vorgängergesellschaft Dasa und Daimler-Aufsichtsrat würden aus dem «Gesichtspunkt der Corporate Governance keine Doppelfunktion übernehmen», zitiert die Zeitung die Kreise. Grösste Chancen auf die Nachfolge Bischoffs auf der EADS-Spitzenposition habe Daimler-Vorstand Rüdiger Grube. Der Verwaltungsrat des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS wird von einer deutsch-französischen Doppelspitze geführt.(awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.