EADS-Tochter Airbus erwartet 2009 Gewinn

Enders bot erneut dem französischen Amt zur Aufklärung von Luftfahrtunfällen BEA eine finanzielle Unterstützung bei der weiteren Suche nach den Flugschreibern des Pfingsten in den Atlantik gestürzten Flugzeugs an. Airbus arbeitet an Alternativen zum Flugschreiber. «Die wichtigsten Flugdaten könnten per Satellit in Echtzeit übertragen werden, wie das schon bei den Wartungsdaten der Fall ist», sagte Enders. Ein solches System würde nach Angaben von Pierre Jeanniot, einem der Erfinder der Flugschreiber, 50.000 Dollar je Flugzeug kosten. (awp/mc/pg/16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.