Earth Overshoot Day: Am 1. August sind alle Erdressourcen aufgebraucht

WWF

Zürich – Nach sieben Monaten hat die Weltbevölkerung ihr Ressourcenbudget für das gesamte Jahr bereits aufgebraucht. Am 1. August treffen sich Nationalfeiertag und der sogenannte Earth Overshoot Day.

Das internationale «Global Footprint Network» berechnet jedes Jahr den bedeutungsvollen Tag, an dem der Ressourcenverbrauch der Menschheit die Regenerierbarkeit unserer Ökosysteme überholt. Von da an leben wir in der Schuld künftiger Generationen. Auch dieses Jahr brechen wir mit dem 1. August einen erneuten Rekord, denn der Overshoot Day findet Jahr für Jahr immer früher statt. Während er in den 70ern noch im November lag, schlittern wir im Jahr 2018 nur ganz knapp am Juli vorbei.

Wer jetzt gedacht hat, die Schweiz liegt unter dem weltweiten Schnitt, hat sich getäuscht. Um den weltweiten Ressourcenhunger zu stillen, verbraucht die Weltbevölkerung aktuell rund 1.7 Erden. Wenn aber die gesamte Weltbevölkerung wie Herr und Frau Schweizer leben würde, benötigten wir jährlich sogar deren drei. Der Schweizer Overshoot Day ist deshalb auch längst passé: Er fand am 7. Mai statt. Gerade mal fünf Monate kommt die Schweizer Bevölkerung also mit ihren Ressourcen aus.

Möchten Sie wissen, wo Ihr persönlicher Footprint liegt? Berechnen Sie ihn unter: www.wwf.ch/footprint

WWF Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.