easyJet mit höchstem Vorsteuergewinn seiner Geschichte

Das Ergebnis vor Steuern sei in den zwölf Monaten bis Ende September um 56,3 Prozent auf 201,9 Millionen britische Pfund (282,7 Mio Euro) gewachsen, teilte das Unternehmen mit. Beim Umsatz verbuchte easyJet einen Zuwachs um elf Prozent auf 1,797 Milliarden Pfund. Der Überschuss kletterte von 94,1 auf 152,3 Millionen Pfund.


Abschreibung auf Anteil an «The Airline Group» rückgängig gemacht
Einen Teil des ausserordentlichen Gewinnsprungs verdankt easyJet einer rückgängig gemachten Abschreibung auf seinen Anteil am Luftfahrtbündnis «The Airline Group». Dessen Buchwert war nach den Anschlägen vom 11. September 2001 auf Null herabgesetzt worden. Nach vier profitablen Jahren wurden die Abschreibungen in Höhe von 10,6 Millionen Euro nun wieder rückgängig gemacht.


GB Airways-Übernahme bis Ende Januar abgeschlossen
Die geplante Übernahme des bisherigen British-Airways-Partners GB Airways soll spätestens Ende Januar abgeschlossen sein. Vor Sonderkosten in Höhe von 12 Millionen Pfund soll die Akquisition bereits im laufenden Geschäftsjahr zum Gewinn von easyJet beitragen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.