economiesuisse erwartet reales BIP 2009 von -2,9 Prozent

Dies teilte der Verband am Montag mit. Die Arbeitslosenquote dürfte 2009 durchschnittlich 4,0%, 2010 5,3% betragen. Die Schweizer Wirtschaft befindet sich laut economiesuisse derzeit in einer «tiefen Rezession». Besonders markant sei der Einbruch bei den Exporten von über 13% in den ersten vier Monaten 2009. Demgegenüber entwickelten sich Binnenwirtschaft und privater Konsum bisher noch relativ stabil.


Exportwirtschaft nähert sich Talsohle
economiesuisse geht aber davon aus, dass sich die Schweizer Exportwirtschaft langsam der Talsohle nähert. Diese Entwicklung sei jedoch nicht gleichbedeutend mit einem Ende der Rezession, heisst es: Der Bodenbildung auf den Exportmärkten folge kein rascher Wiederaufschwung auf das bisherige Exportniveau, im Gegenteil sei mit einer längeren Stagnationsphase zu rechnen. Im Durchschnitt erwartet economiesuisse eine Bodenbildung bei den Exporten gegen Ende dieses Jahres.


Auch Tourismus unter Druck
Nebst dem Warenexport sei auch der Tourismus stark von den internationalen Entwicklungen betroffen, und die Dienstleistungsexporte würden in diesem und nächsten Jahr stark sinken, heisst es weiter. Der Wirtschaftseinbruch in wichtigen Gästeherkunftsländern wie Deutschland, Grossbritannien oder den USA werde einen direkten Einfluss auf die Zahl und Länge der Aufenthalte in der Schweiz haben, auch der Geschäftstourismus leide darunter. Durch die bevorstehende Abschwächung der Binnenwirtschaft könne dieser Rückgang nicht durch einen höheren Binnentourismus aufgefangen werden.


Binnenwirtschaft erst am Beginn der Rezession
Im Gegensatz zur Exportwirtschaft befinde sich die Binnenwirtschaft erst am Anfang einer Rezession. Mit dem Anstieg der Arbeitslosigkeit und dem Rückgang der Wertschöpfung in wichtigen Branchen wie der Finanz- und Exportwirtschaft wird der private Konsum laut economiesuisse zunächst stagnieren und gegen Ende des Jahres sinken. Während der private Konsum im Jahr 2009 im Durchschnitt noch geringfügig wachse, erwarte die Wirtschaft für 2010 einen Rückgang. Parallel zur Abkühlung des Konsums werde auch die Auftragslage in der Bauwirtschaft sinken. (awp/mc/ps/14)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.