Elite Report 2007: Höchstnote «Summa cum laude» für die VP Bank

In der Bewertung heisst es: « Man versteht die Kunden und handelt entsprechend. [?] Nicht nur in Vaduz, sondern auch in Zürich und in München weiss man diese renommierte Privatbank zu schätzen. [?] Überzeugend wird die Aufmerksamkeit gegenüber dem Kunden gelebt bis hinein in die sensiblen Fragen der Steueroptimierung und Erbschaftsplanung. Die professionelle Vermögensverwaltung und ihre massgeschneiderten Lösungen verdienen beste Noten bis hin zur Produkt- und Dienstleistungspalette. [?] Mit ihrer Dynamik und aufmerksamen Kundenorientierung ist die VP Bank zu einem Herzstück der liechtensteinischen Vermögensverwaltungskultur geworden. Diese Bank darf man nicht links liegen lassen.»


Streben nach überdurchschnittlichem Service
Adolf E. Real, Chief Executive Officer der VP Bank Gruppe, freut sich über das gute Abschneiden: «Die Bewertung zeigt, dass unser Bestreben, dem Kunden einen überdurchschnittlichen Service zu bieten, auch im Markt wahrgenommen wird. Wir werden alles daran setzen, diesem Anspruch weiter gerecht zu werden und dieses Höchstresultat in den kommenden Jahren zu halten.»


Fragebogen und Mystery Shopping
Der Elite Report ist eine Bewertung von 268 Banken und Vermögensverwaltungsspezialisten aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Luxemburg und dem Fürstentum Liechtenstein, welche in Zusammenarbeit mit «DIE WELT/WELT am SONNTAG» am 27. November 2006 herausgegeben wurde. Der Elite Report gilt im deutschsprachigen Raum als ein äusserst seriöses, transparentes und qualitativ anspruchsvolles Bewertungsinstrumentarium der Finanzdienstleistungsbranche. Die Bewertung beruht auf der einen Seite auf einem Fragebogen zur Unternehmung und auf der anderen Seite auf Mystery Shopping.  Die wichtigsten Bewertungskriterien sind Kundenorientierung, Beraterqualität, Produkttransparenz und Service. (VP Bank/mc)






Über die VP Bank
Die Verwaltungs- und Privat-Bank Aktiengesellschaft (VP Bank) wurde 1956 gegründet und gehört zu den grössten Banken Liechtensteins. Heute verfügt sie über Tochtergesellschaften in Zürich, Luxemburg und auf den British Virgin Islands sowie über eine Vermögensverwaltungsgesellschaft in München und Repräsentanzen in Moskau und Hongkong. Die Bank besteht aus den Geschäftseinheiten Private Clients, Trust Banking und Banking Services. Per 30. Juni 2006 beschäftigte die VP Bank Gruppe teilzeitbereinigt 569.9 Mitarbeitende. Die Bilanzsumme betrug CHF 9 Mrd. und das betreute Kundenvermögen CHF 32.2 Mrd. Die VP Bank Gruppe hat von Standard & Poor?s im August 2006 das Rating «A» (A/Stable/A-1) bestätigt erhalten. Damit ist sie eine der wenigen offiziell bewerteten Privatbanken in Liechtenstein und der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.