EMC und IBM erweitern Zusammenarbeit

Die für mehrere Jahre geschlossene Vereinbarung verbessert die Zusammenarbeit von Speichersystemen der EMC Symmetrix DMXFamilie mit Peer-to-Peer Remote und Extended Remote Copy (XRC) Funktionen von IBM. Das Abkommen betrifft zudem zusätzliche IBM Schnittstellen wie beispielsweise FlashCopy, Multiple Allegiance, Parallel Access Volumes (PAV), Dynamic PAV und Hyper PAV, die von EMC Symmetrix-Systemen unterstützt werden.

Weiterhin überlässt IBM technische Daten an EMC, um die Kompatibilität der EMC Symmetrix DMX-Speichersysteme mit der IBM System z-Produktserie mit den aktuellen und folgenden Versionen der Betriebssysteme IBM OS/390 und z/OS in Zukunft zu gewährleisten. Zu der Vereinbarung wurden keine finanziellen Einzelheiten bekannt gegeben. 2005 haben beide Unternehmen ihre Zusammenarbeit schon einmal erweitert. (EMC/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.