EMI setzt Dividendenzahlung wegen Sparprogramm aus

Bis zum Abschluss des aktuellen Sparprogramms im Jahr 2009 werde das Unternehmen keine Gelder an die Anteilseigner ausschütten, teilte EMI am Mittwoch in London mit. Das Sparprogramm war im Januar aufgelegt worden und soll die Fixkosten ab 2009 um 110 Millionen britische Pfund pro Jahr senken.


Kosten des Sparprogramms nach unten korrigiert
In seiner Mitteilung kündigte EMI nun an, 70 Millionen der Einsparungen bis Ende 2007 und die verbleibenden Einsparungen im kommenden Jahr erreichen zu wollen. Die zu erwartenden Kosten des Sparprogramms wurden von 150 auf 125 Millionen Pfund nach unten korrigiert. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.