Ems-Chemie: Nettogewinn von 58 Mio auf 128 Mio CHF gestiegen

Der definitive Halbjahresabschluss weise keine wesentlichen Abweichungen zum provisorischen Abschluss auf, teilte Ems am Freitag mit. Umsatz- und EBIT-Zahlen wurden denn auch mit 836 Mio CHF (+54,3%) sowie 154 Mio (+116,3%) bestätigt. Bestätigt wurde auch nochmals der Ausblick. Demnach erwartet Ems einen deutlich höheren Umsatz und ein deutlich höheres Betriebsergebnis (EBIT) als im Vorjahr.


An Strategie wird festgehalten
Die seit Mitte 2009 spürbare Erholung der weltweiten Nachfrage nach Konsum- und Investitionsgütern setze sich weiter fort, heisst es. Die anhaltende Verteuerung auf den Rohstoffmärkten und das verschlechterte Wechselkursverhältnis Euro zum Schweizer Franken wird sich dem Unternehmen zufolge in den nächsten Monaten nicht entspannen. Ems setze seine Strategie der Konzentration auf Spezialitäten im Bereich der Polymeren Werkstoffe und des Ausbaus der weltweiten Marktpositionen unvermindert fort, heisst es weiter. So baue das Unternehmen die Marktorganisation in Asien gezielt weiter aus und investiere weltweit in zusätzliche Produktionskapazität. (awp/mc/ss/05)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.