Erfolgreiche Lohnverhandlungen in der Gebäudetechnikbranche

Darauf einigten sich der Schweizerisch-Liechtensteinische Gebäudetechnikverband (suissetec) und die Gewerkschaften Unia und Syna. Wie die Sozialpartner am Donnerstag mitteilten, wird zudem ein zusätzlicher Ferientag für alle Arbeitnehmenden im Alter von 20 bis 49 Jahren gewährt.

Mindestlöhne bei letzter GAV-Erneuerung angehoben
Die Mindestlöhne waren bereits bei der letzten GAV-Erneuerung für den gesamten Zeitraum von 2004 bis 2007 in einem Schritt um je nach Lohnkategorie 10 bis 12% angehoben worden. Dem Vertrag unterstehen knapp 11`000 Arbeitnehmende.

Einigung auch mit Isolierbranche
Auch in der Isolierbranche ist eine Einigung zwischen Unia und dem Arbeitgeberverband Isolsuisse über die Lohnrunde 2007 zustande gekommen. Die Löhne werden um 100 CHF angehoben, davon 70 CHF generell. Die Mindestlöhne für Arbeitnehmende ab dem 26. Altersjahr werden je nach Qualifikation und Altersstufe um 100 bis 200 CHF erhöht. Zusätzlich erhalten alle Arbeitnehmenden vom 20. bis zum 50. Altersjahr einen Tag mehr Ferien (neu: mindestens 25 Tage). Dem Vertrag unterstehen laut Unia ungefähr 1`000 Arbeitnehmende. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.