Ermittlungen gegen Telekom-Chef Obermann werden eingestellt

Danach seien bisher keine brauchbaren Beweise gefunden worden, die einen anfänglichen Verdacht einer Verstrickung von Obermann in frühere fragwürdige Praktiken der Telekom in Osteuropa belegen. Im Zuge der Ermittlungen war auch die Privatwohnung Obermanns durchsucht worden. Der Telekom-Aufsichtsrat will an diesem Donnerstag über die Verlängerung des Vertrags von Obermann entscheiden.


Obermann bleibt weitere fünf Jahre Vorstandschef
Die Deutsche Telekom hat den Vertrag von Vorstandschef René Obermann um fünf Jahre verlängert. Der neue Vertrag läuft bis Ende Oktober 2016. «Er ist der richtige Mann für die Zukunft des Unternehmens, weil er Marktverständnis mit Zielstrebigkeit und dem Willen verknüpft, unterschiedliche Interessen auszubalancieren», sagte Aufsichtsratschef Ulrich Lehner am Donnerstag nach der Sitzung des Gremiums. Für den Vertrag gelten die neuen Regelungen zur Vorstandsvergütung, wonach neben mittelfristigen Finanzzielen auch Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit entscheidend sind. (awp/mc/ss/32)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.