Escor: Reingewinn auf 0,46 Mio CHF gesunken

Im Zentrum der operationellen Tätigkeit standen im ersten Halbjahr weiterhin der Handel mit Casinoautomaten, die Weiterentwicklung von Geschicklichkeits-Geldspielautomaten sowie die 36,5%-Beteiligung am Casino Locarno. Das erste Halbjahr 2010 wertet das Management den Angaben zufolge als „zufriedenstellend“. Die Aussichten für das Restjahr könnten zum heutigen Zeitpunkt nicht angemessen beurteilt werden, heisst es weiter. Das Grand Swiss Casino in Bar (Montenegro) habe seinen Betrieb erst Ende Juli 2010 aufgenommen und die Gewinnaussichten könnten noch nicht verlässlich eruiert werden. (awp/mc/ss/20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.