Esmertec gibt sich neue Organisationsstruktur mit zwei Business Units

Von der neuen Organisationsstruktur verspricht sich Esmertec mehr Kundennähe, eine Beschleunigung der Innovationstätigkeit, eine verbesserte Transparenz und Kosteneffizienz. Wie Esmertec mitteilt, wird die neue Organisationsstruktur schon im Januar 2008 umgesetzt und bis zum Ende des ersten Quartals 2008 vollständig in Kraft treten.


Die neue Organisationsstruktur umfasst die beiden Business Units ‹Mobile and Multimedia Devices Unit› sowie ‹Customized Solutions and Mobile Operator Products Unit›. Diese Geschäftseinheiten würden jeweils von Managing Directors geleitet und durch ein schlankes Back Office unterstützt, welches zentrale Leitungsfunktionen übernehme.


Joe Burke und Jean-Luc Gianduzzo leiten die neuen Bereiche
Zum Managing Director der ‹Mobile and Multimedia Devices Unit› wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2008 Joe Burke ernannt. Jean-Luc Gianduzzo, der bisherige Executive Vice President des Bereiches Global Services, wurde zum Managing Director der ‹Customised Solutions and Mobile Operator Products Unit› ernannt. Das Unternehmen verlassen wird hingegen Michel Kuntz, Executive Vice President für den Vertrieb.


Esmertecs Management-Team besteht nun aus CEO Thomas Hornung, CFO Konrad Hurni, den Managing Directors Joe Burke und Jean-Luc Gianduzzo, CTO Patrick Rémy und General Counsel Sylvie Vollet. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.