EU-Ausblick: Freundlich erwartet

Stützen dürften den Markt leicht positive Vorgaben aus den USA, wo der Future auf den Leitindex Dow Jones seit dem europäischen Börsenschluss 0,23 Prozent gewonnen hat. Vor den Weihnachtstagen ist mit weiter abnehmenden Handelsaktivitäten zu rechnen. Am Nachmittag könnten zahlreiche US-Konjunkturdaten jedoch kurz vor Schluss nochmals für Belebung sorgen. Rohstoffwerte könnten zudem durch den Ölpreis in den Blick geraten. Dieser stieg über die Marke von 90 US-Dollar je Barrel und notierte damit nahe einem Zweijahreshoch. (awp/mc/ss/03)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.