EU-Ausblick: Freundlicher Start in letzten Handelstag 2009 erwartet

Bereits geschlossen sind die Börsen von Frankfurt, Madrid, Mailand, Prag, Rom, Wien und Zürich. Die Vorgaben sind positiv. So hatte der Dow Jones Industrial Average (DJIA) zwar nur ein hauchdünnes Plus zum Handelsschluss verzeichnet, der Future auf den US-Leitindex erholte sich seit Börsenschluss in Europa aber um 0,36 Prozent. Am Nachmittag stehen in den USA noch die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf der Agenda. Durch den verkürzten Handel sind die europäischen Börsen bis dahin allerdings bereits geschlossen.


Rohstoff- und Minenwerte wie Xstrata, Rio Tinto und Antofagasta könnten vor allem dem britischen «Footsie» auf die Sprünge helfen. Sowohl der Gold- als auch der Kupferpreis legten zuletzt deutlich zu. Der Preis für Kupfer stieg im asiatischen Handel auf den höchsten Stand seit 16 Monaten. Der Ölpreis nahm zugleich Kurs auf die Marke von 80 US-Dollar je Barrel.


Unter den Einzelwerten sollten Marktteilnehmer die Papiere von Cadbury im Auge behalten. Wie die britische Zeitung «Daily Mail» berichtet, wollen sich die Mehrheitseigner des US-Süsswarenherstellers Hershey in der kommenden Woche treffen, um über ein Gebot für Cadbury zu entscheiden. (awp/mc/ps/01)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.