EU-Ausblick: Gut behauptet – Warten aus US-Zinsentscheidung

Die Vorgaben aus Übersee sind unterdessen leicht negativ. Die US-Börsen hatten sich am Vortag knapp behauptet und der Future auf den Dow Jones stand am Morgen 11 Punkte unter dem Niveau des Börsenschlusses in Europa. Der Nikkei-225-Index schloss knapp behauptet. GlaxoSmithKline könnten von einer Zulassung der US-Gesundheitsbehörde FDA für den Kombinationsimpfstoff KINRIX für Kinder profitieren. KINRIX ist ein Kombinationsimpfstoff gegen Diphterie, Tetanus, Keuchhusten und Polio. Erst Anfang der Woche hatte Sanofi-Aventis die Zulassung für den Fünffach-Impfstoff Pentacel für Kinder von der FDA erhalten.


In der zweiten Reihe könnten Bradford & Bingley (B&B) erneut in Bewegung kommen. Einem Bericht der Zeitung «The Times» zufolge ist die Hypothekenbank kurz davor, ihre Bücher für Resolution zu öffnen. Am Vortag noch hatte B&B den Einstieg des britischen Versicherers über eine Kapitalspritze von 400 Millionen Pfund abgelehnt. Unterdessen hat Morgan Stanley die Aktie wie auch die Titel von Alliance & Leicester auf «Equal-weight» hochgestuft.


Solvay rücken mit einem Investorentag in den Fokus. Auch Analystenkommentare könnten für Bewegung sorgen. So hat JPMorgan das Kursziel für L’Air Liquide von 119 auf 107 Euro gesenkt, die Einschätzung «Overweight» aber beibehalten. Die UBS hat Aktien von Swiss Re von «Sell» auf «Neutral» hochgestuft, das Kursziel aber von 80 auf 74 Schweizer Franken gesenkt. Unterdessen hat Goldman Sachs La Fondiaria Assicurazioni nach einer unterdurchschnittlichen Entwicklung von der «Sell List» genommen und auf «Neutral» hochgestuft. Die Rating-Agentur Moody’s kappte unterdessen den Ausblick für British Airways aufgrund steigender Kerosinpreise von «stable» auf «negative». (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.