EU-Ausblick: Knapp behauptet – Sehr schwache US-Vorgabe belastet

Dies sagte Matt Buckland, Händler bei CMC Markets. Er verwies zudem darauf, dass auch die asiatischen Börsen mehrheitlich Verluste verzeichnet haben. Für den Dow Jones Industrial war es am Freitag um fast vier Prozent nach unten gegangen und der Future auf den US-Leitindex stand am Morgen rund 140 Punkte unter seinem Niveau zum Börsenschluss in Europa.


An der Mailänder Börse sollten die Anleger UniCredit im Auge behalten. Die Bank hatte am Freitag nach Börsenschluss bei ihren Aktionären eine sehr hohe Zustimmung zu ihrer geplanten, drei Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung erhalten. Ein Bericht der «Repubblica» vom Samstag, dem zufolge die italienische Regierung in der laufenden Woche einem 15 Milliarden Euro schweren Banken-Hilfsprogramm zustimmen sollte, könnte die Titel auch anderer Banken bewegen. Neben der UniCredit nannte die Zeitung auch Intesa SanPaolo und weitere Banken, die das Programm in Anspruch nehmen könnten.


In Stockholm steht Hennes & Mauritz (H&M) nach Monatsumsatzzahlen im Fokus. Der schwedische Textileinzelhändler hat im Oktober einen geringeren flächenbereinigten Umsatzrückgang erlitten als von Analysten befürchtet.


Bei Ferrovial dürfte ein Zeitungsbericht für Bewegung sorgen. Die spanische Zeitung «Expansion» schrieb unter Berufung auf nicht näher genannte Unternehmenskreise, der Mischkonzern, dem der britische Flughafenbetreiber BAA gehört, wolle bis Januar 2009 ein unverbindliches Angebot für den Londoner Flughafen Gatwick vorlegen.


In der Schweiz könnten Aktien von Zurich Financial Services (ZFS) von positiven Aussagen des Versicherers profitieren. Finanzvorstand Dieter Wemmer hatte am Samstag der Wirtschaftszeitung «Finanz und Wirtschaft» gesagt, das Unternehmen sei zuversichtlich für sein operatives Kerngeschäft.


Auch Studien könnten bei einzelnen Werten die Kurse bewegen. So hat JPMorgan die Aktie der britischen Supermarktkette Tesco von «Neutral» auf «Underweight» abgestuft und das Kursziel von 340 auf 290 Pence zurückgenommen. (awp/mc/ps/10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.