EU-Ausblick: Leichte Gewinnmitnahmen

Den Londoner FTSE 100 taxierte Finspreads um 0,12% niedriger. Leicht nachgebende US-Futures laden die Anleger zum Durchatmen ein, sagen Börsianer. In Tokio wurden dagegen die Vortagesgewinne nachgeholt.


Mit den Zahlen der italienischen Grossbank Unicredit bleiben die Blicke vor allem auf den Bankensektor gerichtet, der sich am Vortag gemeinsam mit den Rohstofftiteln besonders stark zeigte. Telefonica-Papiere könnte eine Abstufung der Citigroup auf „Hold“ belasten. Auf der Konjunkturagenda stehen am Vormittag EU-Verbraucherpreise und am Nachmittag US-Daten zu persönlichen Einkommen und Ausgaben sowie den schwebenden Hausverkäufen. (awp/mc/ps/03) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.