EU-Ausblick: Nahezu unverändert

Die Vorgaben geben kaum Impulse, nachdem der Future auf den US-Leitindex Dow Jones seit dem Xetra-Schluss minimal 0,06 Prozent hinzugewann und in Asien kein einheitlicher Trend zu beobachten war. Laut Börsianern dürfte das «Window-Dressing» im Zuge der Weihnachtsrally weiter das Geschehen bestimmen, wobei mit weiter abnehmenden Umsätzen zu rechnen sei.


Am Nachmittag könnten neue Daten vom US-Immobilienmarkt weitere Impulse geben, darüber hinaus steht die finale Schätzung des US-BIP für das dritte Quartal auf der Agenda. Etwas schwächere Rohstoffpreise könnten zudem Minenwerte unter Druck bringen. (awp/mc/ps/03)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.