EU-Eröffnung: Fest – Société Générale mit Zahlen

Der EuroSTOXX 50 stieg um 0,54 Prozent auf 2.605,83 Zähler. Der Londoner FTSE 100 rückte um 0,48 Prozent auf 4.398,33 Punkte vor. Der französische CAC-40-Index gewann 0,83 Prozent auf 3.515,94 Zähler. Der spanische IBEX-35-Index war mit Minus 0,61 Prozent auf 9.060,80 Punkte die Ausnahme.


Im Fokus standen einige Bankentitel, unter anderem nach Aussagen zum Geschäftsverlauf des abgelaufenen Quartals. Die Aktien der Société Générale stiegen nach Zahlen um 2,41 Prozent auf 43,19 Euro. Der Gewinn der französischen Grossbank brach im dritten Quartal wegen einer Belastung infolge der Finanzkrise von rund einer Milliarde Euro um 84 Prozent ein auf 183 Millionen Euro. Damit lag er im Rahmen der Ankündigung von Mitte Oktober. Die Erträge fielen im dritten Quartal um fünf Prozent auf 5,11 Milliarden Euro.


HBOS gewannen 1,51 Prozent auf 100,80 Pence. Die vor der Übernahme durch Lloyds stehende britische Grossbank litt im dritten Quartal massiv unter der Finanzkrise. Bis Ende September habe die Belastung infolge der Finanzmarktkrise inklusive der nicht ergebniswirksamen Abschreibungen auf Wertpapiere bei rund fünf Milliarden Pfund gelegen und damit deutlich höher als noch zur Jahresmitte. Genaue Angaben über das Ergebnis nach neun Monaten machte HBOS nicht. Spannender für die Aktie könnte jedoch ein Pressebericht vom Sonntag sein: Der Gründer der Internetbanking-Sparte von HBOS erwägt laut «Sunday Times» angeblich ein Gegenangebot für HBOS.


Lloyds fielen um 1,92 Prozent auf 194,00 Pence. Die Bank verzeichnete wegen der Finanzkrise ebenfalls deutliche Einbussen im abgelaufenen Quartal. Barclays gaben am «Footsie-Ende» um 7,21 Prozent auf 166,00 Pence nach. Die Bank hatte am Freitag eine Kapitalerhöhung bekanntgegeben. An diesem Morgen gab es nun mehrere Kurszielsenkungen durch Analysten. Fortis gewannen an der Spitze des EuroSTOXX 8,68 Prozent auf 0,989 Euro. Händler sagten, dass Lex Kloosterman und Camille Fohl den Vorstand verliessen. (awp/mc/ps/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.