EU-Eröffnung: Freundlich – Stimmung dank Wall Street und G20 besser

Nach der schwachen Vorwoche habe sich die Stimmung dank der Stabilisierung der Wall Street am Freitag und der positiven Signale vom G20-Treffen wieder verbessert, sagte IG Markets Analyst Ben Potter. Der Future auf den Dow Jones Index (DJIA) gewann seit dem Handelsschluss an den europäischen Börsen am vergangenen Freitag 0,49 Prozent. Positive Signale macht Potter auch vom Treffen der 20 stärksten Volkswirtschaften (G20) aus, denn eine Reduzierung des weltweiten Schuldenstands sei ermutigend. Auf der Konjunkturseite dürfte der am Freitag erwartete grosse Arbeitsmarktbericht aus den USA seinen Schatten bereits im Wochenverlauf vorauswerfen. Die Agenda sei unterdessen zum Wochenauftakt unternehmens- und konjunkturseitig sehr dünn, hiess es.


Ölwerte zählten zu den Favoriten, wobei der Stoxx Europe 600 Oil & Gas 0,71 Prozent zulegte. Die Ölpreise hatten am Morgen im asiatischen Handel ihre deutliche Kursgewinne vom Freitag verteidigt. Der Tropensturm Alex im Golf von Mexiko stütze derzeit die Ölpreise, sagten Händler. Repsol-YPF legten im Euro Stoxx 50 zuletzt 1,30 Prozent auf 17,115 Euro zu. An der Spitze des Leitindex standen aber Societe Generale, deren Aktien 1,44 Prozent auf 36,295 Euro zulegten. Bankenwerte profitieren von den Ergebnissen des G20-Gipfels, sagten Händler. Der Stoxx Europe 600 Banken gewann 0,34 Prozent.  (awp/mc/pg/09)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.