EU-Schluss: Schwach – Kursverluste an der Wall Street belasten

Der FTSE 100 verlor in London 1,39 Prozent auf 5.267,70 Punkte. Marktanalyst Mark Rohles von IG Markets sagte: «Erst der schwache Börsenstart in den USA hat Europas Börsen am Nachmittag kräftig in die Verlustzone gedrückt. Zuvor hatten die Indizes noch ein überschaubares Minus behauptet.» Die Nervosität nach durchwachsenen Konjunkturdaten habe viele Anleger zum Verkauf getrieben.


Der schwächere Euro sorgte für zusätzliche Verunsicherung. Die gesunkene Nachfrage nach Ölprodukten in den USA gelte als schlechtes Omen für die Konjunkturentwicklung. Die aktuellen US-Konjunkturdaten gaben einem anderen Börsianer zufolge unterdessen keinen entscheidend neuen Impuls. Belastend wirke aber die angeschlagene Charttechnik, hiess es.
(awp/mc/ps/28)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.