Euro bleibt über 1,28 US-Dollar

Spekulationen über eine Umschichtung der chinesischen Devisenreserven hatten am Donnerstagabend massive Dollar-Verkäufe ausgelöst. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs vor den Spekulationen auf 1,2796 (Mittwoch: 1,2776) Dollar festgesetzt.


Bericht der chinesische Notenbank im Fokus
Händler führten die Kursgewinne des Euro auf Medienberichte zurück, wonach die chinesische Notenbank ihre Devisenreserven neu ordnen und im Zuge dessen ihre Dollarbestände reduzieren wolle. Aus Sicht von NAB Capital sind die Euro-Käufe allerdings übertrieben. China habe seine Reserven bisher sehr langsam diversifiziert. Eine Beschleunigung dieses Prozesses zeichne sich nicht ab. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.