Euro bleibt unter 1,21 Dollar – Experten erwarten Kurserholung

Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2075 (Montag : 1,2112) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8282 (0,8256) Euro.


Kein Abrutschen unter die Marke von 1,20 Dollar
Trotz der jüngsten Kursverluste rechnen Experten beim Euro aber nicht mit einem Abrutschen unter die Marke von 1,20 Dollar. «Der Euro wird die Marke von 1,20 Dollar halten können», sagte Devisenexperte Carsten Fritsch von der Commerzbank


Aussicht auf eine Erhöhung der Leitzinsen in der Eurozone
Ausserdem könnte die Aussicht auf eine Erhöhung der Leitzinsen in der Eurozone dem Euro nach Einschätzung des Devisenhändlers Noriaki Ichikawa von der Hachijuni Bank schon bald wieder Auftrieb verleihen. Wegen des Höhenflugs der Ölpreise steigt die Inflationsgefahr und damit die Wahrscheinlichkeit, dass die Europäische Zentralbank dagegen mit höheren Zinsen vorgeht. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.