Euro erobert Marke von 1,27 US-Dollar zurück

Zuletzt kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2715 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte ihn auf 1,2760 (Donnerstag: 1,2767) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7837 (0,7833) Euro.


Dollarschwäche unterbrochen
«Die Arbeitslosenquote hat die Dollarschwäche nach den jüngsten schwachen US-Konjunkturdaten sowie den auf künftige Zinserhöhungen im Euroraum hindeutenden Kommentaren der EZB zunächst unterbrochen», kommentierte Devisenstratege Michael Woolfolk von der Bank of New York. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.