Euro fällt nach Sprung über 1,32 Dollar zurück – Stimmung positiv

In der Spitze war der Euro mit 1,3217 Dollar auf den höchsten Stand seit 20 Monaten geklettert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3157 (Dienstag: 1,3147) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7601 (0,7606) Euro.


Stimmung weiter Euro-positiv
Die überraschend positiven Daten zur Entwicklung der US-Wirtschaft im dritten Quartal haben Händlern zufolge die schwachen Verkäufe neuer Häuser im Oktober mehr als aufgewogen. Die Stimmung bleibe aber weiter Euro-positiv, sagte Währungsanalyst Neil Mellor von Bank of New York. «Jeder Rückgang des Eurokurses zum Dollar würde als Kaufgelegenheit gesehen werden.» (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.