Euro hält sich über 1,34 Dollar

Am Dienstag dürften vor allem zahlreiche Konjunkturdaten aus Europa und den USA im Blick stehen. Während im Euroraum die ZEW-Konjunkturerwartungen veröffentlicht werden, dürften in den USA die Einzelhandelsumsätze starke Beachtung finden. Am Abend steht zudem die Zinsentscheidung der US-Notenbank an. Nachdem die Fed ihre expansive Geldpolitik bereits im November zusätzlich gelockert hatte, rechnen die meisten Experten nicht mit einer abermaligen Lockerung. Wegen des schwachen Arbeitsmarkts hatte Notenbankchef Ben Bernanke zuletzt aber die Möglichkeit einer zusätzlichen Lockerung in Aussicht gestellt. (awp/mc/ps/02)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.