Euro kaum verändert – EZB und US-Daten im Fokus

Am Donnerstag dürfte zum einen die Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) im Blickpunkt stehen. Nachdem abermals keine Leitzinsänderung erwartet wird, richtet sich das Interesse auf die neuen EZB-Prognosen für Wachstum und Inflation im Euroraum. Es wird erwartet, dass die Notenbank die Konjunkturaussichten etwas positiver als zuletzt einschätzt. Daneben dürften neue US-Konjunkturdaten wie der vielbeachtete ISM-Serviceindex und die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Beachtung finden. (awp/mc/pg/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.