Euro steigt in Richtung 1,20 Dollar

Nachdem der Euro zu Wochenbeginn auf ein neues Vierjahrestief bei 1,1878 Dollar gefallen war, sprachen Experten von einer vorwiegend technischen Erholung. Viele Investoren nutzten jede Kursbewegung nach oben zum Verkauf von Euro, was den Euro umgehend wieder unter Druck setze, hiess es von Händlern. Die meisten Experten rechnen daher nicht damit, dass der Euro seinen Abwärtstrend der vergangenen Wochen stoppen kann. (awp/mc/pg/07)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.