Euro weiter über 1,48 Dollar – Bernanke-Aussagen stützen

Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,4801 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6755 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag noch auf 1,4662 (Mittwoch: 1,4680) US-Dollar festgesetzt.


US-Zinssenkungen signalisiert
Die Aussagen von US-Notenbankchef Ben Bernanke lasteten laut Händlern weiter auf dem Dollar. Bernanke hatte am Freitag einen pessimistischen Konjunkturausblick gegeben und weitere Zinssenkungen signalisiert. EZB-Präsident Jean-Claude Trichet hatte zuvor hingegen für die Eurozone keine Signale für eine Zinssenkung gegeben. Der Euro war am Donnerstag nach den Aussagen von Bernanke um mehr als zwei Cent zum Dollar gestiegen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.