Eurokurs hält sich über der Marke von 1,22 Dollar

Der Eurokurs war am Montag deutlich gestiegen und auch eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit Griechenlands durch die Ratingagentur Moody’s brachte die Gemeinschaftswährung nicht nachhaltig unter Druck. Laut den Devisenexperten der Commerzbank ist der grösste Pessimismus für den Euro ein wenig verflogen. Moody’s sei nichts weiter als ein Nachzügler zu den anderen Ratingagenturen gewesen. Der Euro sei auch nicht Spekulationen über eine Zuspitzung der Lage Spaniens aufgesessen – dies zeige, dass der Markt nicht mehr auf jedes Gerücht reagiere, schreibt die Commerzbank. (awp/mc/pg/03)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.