Eurokurs leicht erholt – Knapp unter 1,37 US-Dollar

Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Abend 1,3693 Dollar, während sie am Morgen noch bei 1,3660 notiert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3650 (Donnerstag: 1,3729) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete 0,7326 (0,7284) Euro.

Die Massnahmen der EZB hätten die Marktteilnehmer etwas beruhigt und dem Devisenhandel die Nervosität genommen, sagte eine Devisenexpertin. Die weitere Entwicklung des Eurokurses sei aber nur schwer abzuschätzen. (awp/mc/pg)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.