Eurokurs stabilisiert sich oberhalb von 1,29 US-Dollar

Dies sagte Tabea Pollmüller von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP). Nach den kräftigen Kursverlusten seit Jahresbeginn habe sich die Gemeinschaftswährung dann aber tendenziell stabilisiert. Auch das verlängerte Wochenende in den USA – am Montag ist „Martin Luther King Day“ – habe eine leichte Erholung des Euro begünstigt.


Leichte Erholung des Euro
Im späten Handel wurden 1,2918 Dollar je Euro bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,2893 (Donnerstag: 1,2984) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7756 (0,7702) Euro. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.