Eurozone: Sentix-Indikator erholt sich von Rekordtief

Diese kletterte von minus 23,5 auf minus 12,50 Zähler und damit auf den höchsten Stand seit Dezember 2007. An der Konjunkturfront seien Frühjahrsimpulse festzustellen. Die Konjunktur in der Eurozone durchschreite offenbar ihre Talsohle. Auch die Lagewerte hätten ihre Talfahrt gestoppt und legten leicht von minus 59,75 auf minus 55,25 Zähler zu. Eine starke Verbesserung sei in den Konjunkturerwartungen für die USA feststellbar. (awp/mc/ps/15)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.