Evotec erhält zweite Erfolgsprämie aus Alzheimer-Kooperation mit Takeda

Evotec habe die Meilensteinzahlung für die Übertragung von exklusiven Rechten an einem krankheitsverursachenden Protein erhalte, also einem möglichen neuen Angriffspunkt für Medikamente (so genannte Zielstrukturen) zur Behandlung von Alzheimer, hiess es.


Zahlungen von bis zu 20 Mio Euro
Evotec erhält für den Zugang zu seiner Datenbank für patentgeschützte Alzheimer-Zielstrukturen, den Forschungsaufwand sowie für das Erreichen von Meilensteinen für die weitere Wirkstoffforschung vom japanischen Pharmakonzern insgesamt bis zu 20 Millionen Euro. Falls Takeda mit der klinischen Entwicklung von Wirkstoffen erfolgreich sein sollte, seien zusätzliche Meilensteinzahlungen fällig, hiess es. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.