eXperience – 11. September 2007

Nach dem Motto «Learning from eXperience» werden Fallstudien von Unternehmen präsentiert, die ihre eigenen E-Business-Projekte erfolgreich abgewickelt haben. Mit diesem Event möchte das Organisationsteam dem steigenden Bedürfnis nach Erfahrungswissen rund um Business Software nachkommen.


Die «eXperience» Methode»
Der Name «eXperience» steht für die seit vielen Jahren praktizierte Methode der Hochschule für Wirtschaft, authentisches Wissen rund um E-Business und IT-Management zu vermitteln. Der Kern besteht in der Verdichtung von Praxiserfahrungen in klassifizierten Fallstudien.


E-Business Fallstudien – von der Erfahrung anderer profitieren
In den Fallstudien werden Unternehmen vorgestellt, die eine Integration von Geschäftsprozessen und Informationssystemen bereits erfolgreich vollzogen haben. Mit der Präsentation von konkreten Fallstudien zum Thema «Business Collaboration – Standortübergreifende Prozesse mit Business Software» soll aufgezeigt werden, wie der Brückenschlag zwischen Fachwissen und Umsetzung in die Praxis konkret realisiert wird.


12 bis 15 Fallstudien werden in unserem diesjährigen Buch und in der Online-Fallstudien-Datenbank eXperience veröffentlicht. Acht davon werden zusätzlich am Event vorgestellt. In insgesamt 4 Sessions à knapp 2 Stunden werden die Chancen und Fallstricke von E-Business Integrationsprojekten im nationalen und internationalen Kontext veranschaulicht. Jede Session hat einen etwas anderen Schwerpunkt und wird dadurch auch für sehr spezifische Zielgruppen attraktiv. Nach einer fachlichen Einführung in das jeweilige Sessionthema wird der Schwerpunkt der Session durch eine Gegenüberstellung zweier Fallstudien behandelt. Der besondere Nutzen der Sessions besteht in der Kombination von Fachwissen mit systematisch aufbereiteten praktischen Beispielen.


In den Fallstudien werden erfolgreich durchgeführte Projekte zur Integration verteilter Geschäftsprozesse mit Hilfe von Business Software beschrieben. Die Erfahrungen aus den Projekten werden aus vier Sichten betrachtet: Die Geschäftssicht untersucht, wie die Wertschöpfung (Produkte und Dienstleistungen) zwischen den Beteiligten zu Stande kommt. Die Prozesssicht beleuchtet die betrieblichen Abläufe, wobei die Anwendungssicht beschreibt, wie diese Prozesse durch das Informationssystem unterstützt werden. In der technischen Sichterfolgt eine Nennung der zugrunde liegenden technischen Komponenten.


Die Aufbereitung und Präsentation der Fallstudien erfolgt durch ein Expertenteam unter der Leitung des Competence Center E-Business Basel der FHNW, Ralf Wölfle und Prof. Dr. Petra Schubert.


Publikationskanäle
Die erstellten Fallstudien werden der Öffentlichkeit über drei verschiedene Kanäle zugänglich gemacht. Sie werden in einem jährlich erscheinenden Fachbuch im Hanser Verlag veröffentlicht. Eine Auswahl davon wird an diesem Fachkongress vorgestellt. Zusätzlich werden die Fallstudien von der eXperience Redaktion in die eXperience Datenbank aufgenommen und für die Suche der Benutzer verschlagwortet.


eXperience Fallstudiendatenbank
eXperience ist die führende deutschsprachige Online-Wissensdatenbank für IT-Management- und E-Business-Fallstudien. Umfassendes Know-how aus über 288 realisierten Projekten ist hier frei verfügbar. Die Publikation von Fallstudien ist für Autoren kostenlos möglich, wenn die Fallstudie die von der Redaktion gestellten Anforderungen an die Wissensvermittlung erfüllt.


eXperience Event
eXperience steht für die seit vielen Jahren praktizierte Methode der Hochschule für Wirtschaft, authentisches Wissen rund um E-Business und IT-Management zu vermitteln. Der Kern besteht in der Aufbereitung empirischer Best Practice Lösungen nach einem theoretisch fundierten Raster.


Am 11. September 2007 wird zum dritten Mal ein Event unter dem Label «eXperience Event» in Basel durchgeführt werden. Unter dem Themendach «Business Collaboration – Standortübergreifende Prozesse mit Business Software» sieht die Hochschule für Wirtschaft der FHNW als Veranstalterin vier voneinander unabhängige Sessions vor. Mittelpunkt des Events, der Weiterbildungs- und Networking-Bedürfnissen Rechnung trägt, ist ein gemeinsamer Networking Lunch, an dem alle Besucher und Referenten zusammen kommen. Zum Event wird die jährlich erscheinende Buchpublikation zum Thema lanciert.


Zielgruppen
Der Event richtet sich an aktuelle und künftige Entscheider und Anwender im Bereich von Business Software, an Betreiber von E-Business-Lösungen sowie an Berater und Anbieter von Business Software.



  • Geschäftsleitungsmitglieder
  • Entscheidungsträger bei Geschäftsprozessen und Softwareevaluation
  • Aktuelle und künftige Anwender von Business Software
  • Dozierende für Wirtschaftinformatik
  • IT- und Webdienstleister

Veranstaltungsort
Fachhochschule Nordwestschweiz
Hochschule für Wirtschaft
Institut für Wirtschaftsinformatik
Peter Merian-Strasse 86
4002 Basel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.