EZB teilt bei Schnelltender 47,66 Milliarden Euro zu

Der Durchschnittszins lag bei 4,07 Prozent und der Marginalsatz – der niedrigste Satz, zu dem noch Gebote angenommen werden – bei 4,06 Prozent. Der Tender war mit einer Laufzeit von einem Tag und einem Mindestsatz von 4,00 Prozent ausgeschrieben worden. 59 Bieter hatten sich an dem Tender beteiligt.


Bereits 156 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt
Bereits am Donnerstag und Freitag hatte die EZB mit Schnelltendern am Markt eingegriffen. Dabei stellte sie dem Markt insgesamt etwa 156 Milliarden Euro zur Verfügung. Auch andere Notenbanken hatten dem Geldmarkt weltweit zusätzliche finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt, zuletzt am Montagmorgen die japanische Notenbank. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.