Fed: Die meisten US-Banken haben genügend Kapital

Es gehe schlicht darum, nötige Kapitalpolster anzulegen, um auch eine noch steilere Wirtschaftstalfahrt sicher überstehen zu können.


Achtwöchige Belastungsprüfungen
Die Ergebnisse der rund achtwöchigen Belastungsprüfungen wurden am Freitag zunächst den betreffenden Banken zu internen Beratungen zugeleitet. Sie haben mehrere Tage Zeit, die Resultate anzufechten, bevor diese dann am 4. Mai veröffentlicht werden sollen. Auch Finanzminister Timothy Geithner hatte Anfang der Woche in einer Kongressanhörung erklärt, dass die Kapitalausstattung einer Mehrheit der Banken gut sei. (awp/mc/ps/34)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.