Fed: Konjunkturerholung weitet sich aus

Das Beige Book wurde von der regionalen Notenbank von Philadelphia erstellt und berücksichtigt die Entwicklung bis zum 4. Januar. Zehn der insgesamt zwölf Distrikte hätten von einer höheren Wirtschaftsaktivität berichtet, heisst es im Beige Book. Nur Philadelphia und Richmond sprachen von gemischten Bedingungen. Im vergangenen Bericht hatten lediglich acht Distrikte von einer verbesserten Wirtschaftslage gesprochen.


Markt für Gewerbeimmobilien bleibt schwach
Die Ausgaben der privaten Haushalte im Weihnachtsgeschäft hätten im Jahr 2009 etwas über dem Niveau von 2008 gelegen, aber noch weit unter dem Niveau von 2007. Die Autoverkäufe hätten seit dem letzten Bericht Anfang Dezember leicht zugenommen. Die Häuserverkäufe hätten Ende 2009 in den meisten Distrikten zugelegt. Diese gelte insbesondere für preisgünstiger Häuser. Der Markt für Gewerbeimmobilien bleibe jedoch schwach.


Kaum Reaktion an Finanzmärkten
Trotz einer Zunahme der Einstellungen in einigen Distrikten sei die Lage am Arbeitsmarkt insgesamt schwach geblieben. Nur in wenigen Distrikten sei es zu leichten Lohnerhöhungen gekommen. Der Preisdruck sei in fast allen Distrikten schwach geblieben. Die Finanzmärkte reagierten kaum auf den Bericht. Der Eurokurs pendelte weiter um die Marke von 1,50 US-Dollar. Auch die US-Aktien- und Staatsanleihenmärkte bewegten sich kaum. (awp/mc/ps/29)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.