FedEx im 3. Quartal von Abschwung getroffen

Ab dem Geschäftsjahr 2010 will FedEx dann Einsparungen in Höhe von einer Milliarde Dollar einfahren. «Wir wurden stark vom Konjunkturabschwung getroffen», sagte Unternehmenschef Fred Smith. «Dennoch gewinnen wir in allen Sparten Marktanteile hinzu». Der Gewinn fiel um 75 Prozent auf 31 Cent je Aktie. Analysten hatten im Schnitt mit 46 Cent gerechnet. Der Umsatz schrumpfte um 14 Prozent auf 8,14 Milliarden Dollar.


Anleger vorgewarnt
Die Aktie legte dennoch um knapp sechs Prozent auf 45,62 Dollar zu. «Die FedEx-Zahlen sind schlecht, keine Frage», lautete die erste Reaktion eines Händlers. Ein anderer wies aber darauf hin, dass die Anleger durch schwache Zahlen der niederländischen TNT vor rund einem Monat bereits vorgewarnt gewesen seien. (awp/mc/pg/27)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.