Fehlmanipulation beim letzten Newsletterversand

Fehlmanipulation beim letzten Newsletterversand

Durch eine Fehlmanipulation beim letzten Newsletterversand durch Moneycab wurden einige Abonnenten durch Abwesenheitsmeldungen überschwemmt. Das tut uns ausserordentlich leid und wir entschuldigen uns in aller Form dafür. Es war kein Virus oder Sicherheitsleck, sondern ein Fehler bei der Quittierung einer systemgenerierten Rückmeldung. Wir haben aufgrund des Fehlers die Prozesse beim Versand angepasst und die Richtlinien verschärft mit zusätzlichen Sicherheitsmassnahmen, damit ein solcher Fehler nicht mehr passieren kann.

Wir hoffen, dass Sie uns als Leser des Swiss Leadership Newsletters den Fehler nachsehen können und wir Sie auch in Zukunft mit spannenden Neuigkeiten aus der Welt der Leader überraschen dürfen.

Moneycab, Helmuth Fuchs, CEO, +41 79 421 05 09, [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.