Finma: Deutsche Bank hat aufsichtsrechtliche Pflichten verletzt

Der Sprecher der Eidg. Finanzmarktaufsicht (Finma), Alain Bichsel, bestätigte am Montag den Bericht. Die Verfügung sei bereits im Juli ergangen, so Bichsel weiter. Die Deutsche Bank habe unterdessen die nötigen Massnahmen ergriffen und den ordnungsmässigen Zustand wieder hergestellt. Im Januar hatte die Finma im gleichen Zusammenhang die Rolle der Zürcher Kantonalbank (ZKB) kritisiert. Auch in diesem Fall stellte die Finma organisatorische Mängel fest. Noch hängig ist das Verfahren gegen die Neue Zürcher Bank (NZB). (awp/mc/ps21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.