Forbo: Reingewinn steigt im 1. Halbjahr auf 46,6 Mio. Franken

Das Betriebsergebnis (Stufe EBIT) wird mit 73,1 (55,1) Mio, der Reingewinn mit 46,6 (26,8) Mio CHF ausgewiesen, wie der Bodenbelag- und Klebstoffhersteller mitteilte. Das Unternehmen hat damit die Schätzungen der Analysten mit Ausnahme des Umsatzes übertroffen. Die Schätzungen für den Umsatz lagen bei 1’014,3 Mio CHF, für den EBIT bei 69,9 Mio CHF und auf 45,5 Mio CHF für den Reingewinn.


Ausblick positiv
Vor einem Jahr war das Unternehmen wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt und hatte nach einer verlustreichen Phase, wieder schwarze Zahlen ausgewiesen. Das konjunkturelle Umfeld hat sich nach Darstellung des Unternehmens in diesem Jahr bisher vorteilhaft auf die Geschäftsaktivitäten ausgewirkt. Sollte sich die Wirtschaftslage weiterhin so positiv entwickeln, rechnet Forbo auch im zweiten Semester 2007 mit einem ähnlich guten Ergebnis.


Erfreuliche Wachstumsraten in Zentral-, Süd- und Osteuropa
Als ‹erfreulich› bezeichnete Forbo die Wachstumsraten in Zentral-, Süd- und Osteuropa, während die Nachfrage in Amerika teilweise abgeflacht sei. Alle Geschäftsbereiche hätten zum Wachstum der Gruppe beigetragen.


Markant verbessertes Betriebsergebnis
Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) wurde in allen drei Geschäftsbereichen verbessert und stieg gegenüber der Vorjahresperiode um 19,5% auf 103,6 Mio CHF. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 32,7% auf 73,1 Mio CHF. Die Betriebsgewinnmargen der Bereiche stiegen ebenso. Die EBITDA-Marge in Prozenten des Umsatzes erhöhte sich gegenüber der Vorjahresperiode von 9,3% auf 10,3%. Die EBIT-Marge in Prozenten des Umsatzes wuchs von 5,9% auf 7,3%.


Flooring Systems: Wachstum von 9,2 %
Der Geschäftsbereich Flooring Systems erzielte einen Umsatz von 430,2 (393,8) Mio CHF, was einem Wachstum von 9,2% entspricht. Das Betriebsergebnis (EBIT) konnte gegenüber der Vorjahresperiode um 35,1% auf 41,6 Mio CHF gesteigert werden. Der Geschäftsbereich Bonding Systems erhöhte den Umsatz um 6,1% auf 390,0 (367,5) Mio CHF. Das Betriebsergebnis (EBIT) wurde gegenüber der Vorjahresperiode um 14,0% auf 29,4 Mio CHF verbessert. Der Geschäftsbereich Movement Systems erzielte mit 183,3 (171,8) Mio CHF einen um 6,7% höheren Umsatz. Das Betriebsergebnis (EBIT) konnte gegenüber der Vorjahresperiode um 97,8% auf 9,1 Mio CHF fast verdoppelt werden. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.