Ford rutscht tiefer in die roten Zahlen – Neuberechnung der Ergebnisse ab 2001

Das Minus lag damit deutlich über dem Verlust im Vorjahresquartal von damals 284 Millionen Dollar. «Diese Geschäftsergebnisse sind eindeutig inakzeptabel», sagte Ford-Chef Alan Mulally. Der Verlust resultierte vor allem aus Restrukturierungskosten, die insgesamt einen Fehlbetrag von 5,3 Milliarden Dollar ausmachten. Nach Abzug aller Sondereffekte betrug der Quartalsverlust 1,2 Milliarden Dollar oder 62 Cent je Aktie gegenüber 191 Millionen Dollar oder 10 Cent je Aktie im Vorjahr. Von Thomson Financial befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Minus von 61 Cent je Aktie gerechnet.


Buchhaltungsfehler
Das Unternehmen kündigte zugleich an, es werde für seine Ergebnisse ab 2001 eine Neuberechnung vornehmen. Grund seien Buchhaltungsfehler. Für das Geschäftsjahr 2002 werde dies voraussichtlich zu einer Verbesserung des Ergebnisses führen, zu den anderen Zeiträumen macht der Konzern noch keine Angaben. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.